Tether bricht mit den Auditoren und verschiebt die Transparenzoperation

Tether bricht mit den Auditoren und verschiebt die Transparenzoperation: Ein neues Plättchen trifft die Glaubwürdigkeit der Stallmünze des Unternehmens.

Tether bricht mit Auditoren und verschiebt den Transparenzvorgang - tether22

Es scheint keine Möglichkeit für eine "Erlösung" durch die Medien zu geben Halteseil, das Kryptowährungsprojekt, das im vergangenen November 2017 von einem Hackerangriff heimgesucht wurde und 31 Millionen US-Dollar Schaden anrichten konnte und das die Erfüllung der angekündigten Transparenzoperation erneut in Gang setzt, indem es seine Beziehung zum Internet abbricht Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Nach dem, was genau ist CoinDesk in einem Fokus vor ein paar Stunden, Halteseil angeblich hat er in seiner eigenen amtlichen aussage angegeben, dass die beziehung zu Friedman LLP ist geschmolzen. Friedman LLP war als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft identifiziert worden, die ihre eigene Wirtschaftsprüfung für das Unternehmen durchführen sollte, aber anscheinend dauerte die Zeit, die für die Fertigstellung des Dossiers benötigt wurde, so lange, dass die Beziehung zwischen den beiden Parteien angespannt war.

Was jedoch passiert ist, läuft Gefahr, die bereits kompromittierte Medienmeinung über Tether zu "degenerieren" und Kritik an seiner Kryptowährung zu schüren. USDT, ein bestimmtes digitales Asset, das im Dollar verankert ist und als solches fungiert Stablecoin, eine Kryptowährung, die die typische Volatilität des Sektors enthalten sollte.

Leider wurde seine Geschichte von den amerikanischen Medien wiederholt als symbolisches Beispiel für die Undurchsichtigkeit von Kryptowährungen bezeichnet. Im November, wenige Tage nach dem Hackerangriff, kritisierte die New York Times Tether scharf, indem sie seine tatsächliche Nachhaltigkeit in Frage stellte, während Bloomberg vor einigen Wochen spekulierte, dass das Unternehmen hinter Tether nicht über genügend Ressourcen zur Unterstützung verfügte auf lange Sicht dieses Projekt.

Es ist wahr, dass Tether sich diesen Kritikpunkten immer prompt fremd erklärt hat. Der Zusammenbruch der Beziehungen zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Friedman könnte jedoch neue Schatten auf dieses Projekt werfen und neue Zweifel an der Realität von Tethers Plänen aufkommen lassen.