Wenn Sie nicht wissen, wie man mit Bitcoin handelt, sind Sie hier genau richtig. Unser Leitfaden hilft Ihnen dabei, alles zu verstehen, was Sie wissen müssen, um Ihre ersten Schritte im Bitcoin-Handel zu beginnen, wie Sie die Handels-Apps-Plattformen auswählen und wie Sie Ihre ersten Trades platzieren.

Tipps, Strategien, Tricks, um profitabel zu sein. Alles, was Sie brauchen, um Ihr finanzielles Leben zu verändern und morgen stabiler zu werden. Nach dem Lesen können Sie wie ein echter Experte mit dem Handel beginnen.

Die besten Plattformen für den Bitcoin-Handel

Wenn Sie neu in dieser Welt sind und nicht einmal wissen, was Trading ist, müssen Sie direkt bei ABC beginnen. Daher empfehlen wir Ihnen, eine kostenlose Trading-Bibliothek zu verwenden, um zumindest die Grundlagen zu erlernen.

Viele Ressourcen und auch ein vollständiger und kostenloser Handelskurs werden von einer in der Branche bekannten Plattform angeboten, es ist eToro. Dies bietet seinen Benutzern nicht nur eine benutzerfreundliche, regulierte und sichere Software, sondern auch eine vollständige Anleitung, um die ersten Schritte in dieser Welt zu unternehmen.

eToro ist eine weltweit anerkannte Plattform und kann über sechs Millionen Benutzer vorweisen. Ihre Plattform für den Handel mit Kopien gehört zu den besten, die es gibt, da Sie damit handeln können, was professionelle Händler tun.

Diese Plattform ist weltweit verfügbar. Jeder, der außerhalb der USA wohnt, kann Bitcoin Trader auch testen. Es ist eine ausgezeichnete automatische Handelssoftware, mit der Benutzer Erfolgsraten erzielen können, die nur professionelle Händler erzielen können.

Was bedeutet Bitcoin-Handel?

Der Bitcoin-Handel ist eine Finanztransaktion, die über den Preis der weltweit beliebtesten Kryptowährung spekuliert, um Gewinne zu erzielen. Beim Bitcoin-Handel besitzen Sie den Vermögenswert nicht wirklich, spekulieren jedoch, dass sein Preis steigen oder fallen könnte.

Dies bietet den Betreibern einen großen Vorteil. Beim Rohstoffhandel - also beim Austausch von Rohstoffen - besteht dieser Vorteil beispielsweise nicht. Wenn der Wert Ihrer Immobilie sinkt, sind Sie ratlos. Beim Bitcoin-Handel können Sie jedoch unabhängig von der Entwicklung der Kryptowährungen immer einen Gewinn erzielen, wenn Sie über die Richtung des Preises spekulieren. Aufregend, nicht wahr?

Wie man Bitcoin mit eToro handelt

Einschreibung

Um mit eToro zu handeln, müssen Sie sich zunächst anmelden. Die Registrierung ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. Gehen Sie einfach auf die offizielle Website, klicken Sie auf die Schaltfläche Registrieren und geben Sie Ihre persönlichen Daten ein.

Die Registrierung kann auch über Ihre sozialen Profile, Facebook und Google+ erfolgen. Nach der Registrierung müssen Sie lediglich Ihre E-Mail-Adresse über den Link bestätigen, der an die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet wird.

Identitätsprüfung

Wie oben erwähnt, ist eToro eine perfekt regulierte Plattform. Daher ist es nach der Stabilität der einschlägigen Gesetze erforderlich, Ihre Identität zu überprüfen. Wie?

Senden Sie einfach eine Kopie Ihres Personalausweises, eine Benutzerrechnung und einen Kontoauszug. Mit diesem Verfahren können Sie auch die Grenzen Ihrer Einzahlungen erhöhen oder verringern.

Zahlung von Kapital

Ohne das oben Genannte ist es Zeit, Ihr Konto mit dem Kapital für den Handel mit Kryptowährungen aufzuladen. Die Plattform akzeptiert die beliebtesten Zahlungsmethoden im Web.

Daher können Sie das Geld per Banküberweisung, Kreditkarte oder elektronischer Geldbörse auf Ihr Konto einzahlen. In Bezug auf die Sicherheit können Sie sicher sein, dass militärische Verschlüsselung und HTTPS Ihre Finanzdaten schützen.

Führen Sie den Bitcoin-Handel durch

Wenn Sie Ihr Konto aufgeladen haben, ist es Zeit, die erste Börse mit der Handels-App zu eröffnen. Wählen Sie dazu einfach ein Handelspaar und entscheiden Sie dann, ob Sie kaufen oder verkaufen möchten.

Zu Beginn empfehlen wir, nur mit sehr geringen Beträgen zu handeln. Dies verbessert Ihre allgemeine Handelserfahrung, ohne das Risiko einzugehen, Ihr gesamtes Geld zu verlieren.

Online-Handel mit Bitcoin Trader

Kontoerstellung

Um wieder mit dem Bitcoin-Handel beginnen zu können, müssen Sie sich erneut registrieren. Sobald Sie auf die offizielle Seite zugegriffen haben, werden Sie aufgefordert, Ihre persönlichen Daten in einem Formular auf der Homepage einzugeben. Die Eröffnung des Kontos dauert weniger als zwei Minuten, und eine Überprüfung Ihrer Identität ist nicht einmal erforderlich.

Hinterlegung von Kapital

Diese Tageshandelsplattform ermöglicht Ihnen den Einstieg in die Welt des Kryptowährungshandels mit einem sehr geringen Anfangskapital ab 250 Euro. Auch hier stehen zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung, um Ihr Konto aufzuladen.

Bitcoin-Handel in Demo

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, mit dem Handel mit Demos zu beginnen. Auf diese Weise können Sie sich mit der Plattform vertraut machen und Ihre Erfolgschancen nach Live erhöhen.

In der Demo sind alle Funktionen auch auf der Live-Plattform verfügbar. Daher können Sie neben Kryptowährungen auch Forex-Handel, CFD-Handel und mehr betreiben.

Live Bitcoin Handel

Wenn Sie bereit sind, Bitcoin zu handeln, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Live. Als erstes müssen einige Grundeinstellungen angepasst werden. Zum Beispiel, wie viel Sie in jeden Trade investieren möchten (beginnen Sie mit dem Minimum), wie viel Gewinn Sie in jedem Trade erzielen möchten, welche Paare Sie am liebsten handeln und so weiter.

Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, können Sie auf Autotrading klicken. Bitcoin Trader beginnt in Ihrem Namen mit dem Bitcoin-Handel, basierend auf den Ergebnissen der Marktanalyse, die von seinen fortschrittlichen Algorithmen durchgeführt wurde.

Vor- und Nachteile des Bitcoin-Handels

Anders als beim Spiegelhandel haben Sie beim Bitcoin-Handel die Kontrolle über Ihre Operationen, es sei denn, Sie entscheiden sich dafür, alles in die Hände eines Bots wie Bitcoin Trader zu legen. Dies hat Vor- und Nachteile.

Vorteile

Niedrige Provisionen. Für den niedrigen Bitcoin-Handel fallen niedrige Gebühren an. Darüber hinaus fallen keine Gebühren für das Abheben Ihrer Gewinne an. Die Provisionen sind so niedrig, dass Sie selbst bei einem Versand von Millionen Euro weniger als 100 Euro Provision zahlen würden!

Hervorragende Leistungen. Bitcoin war die erste Kryptowährung, die auf den Markt gebracht wurde, weshalb es auch die beliebteste ist. Heutzutage akzeptieren viele Online-Shops es auch als Wechselwährung, und aus diesem Grund wird es immer bequemer, es abzuheben und auszugeben.

Breite Verfügbarkeit von Plattformen. Heute gibt es viele Plattformen wie eToro oder Bitcoin Trader, um Kryptowährungen auszutauschen. Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie unsere Bewertungen lesen.

Nachteile

Volatile Preise. Kryptowährungsmärkte sind sehr volatil, vielleicht der volatilste von allen. Seien Sie deshalb auf große Gewinne, aber auch auf große Verluste vorbereitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie daran erinnern, dass es sich nicht lohnt, Geld zu riskieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können.

Noch wenig historische Daten. Im Gegensatz zu anderen Märkten wie Aktien sind historische Daten Mangelware, da Kryptowährungen recht neu sind. Normalerweise werden historische Daten von Fachleuten verwendet, um genauer zu handeln.

Wofür wird Hebel eingesetzt?

Der Handel mit Bitcoin ist auch deshalb sehr riskant, weil die Handelsplattformen sehr große Finanzhebel verwenden. Wofür sind diese Hebel? Einfach, in eine Transaktion zu investieren, mehr als Sie tatsächlich auf den Markt bringen.

Nehmen wir ein praktisches Beispiel. Wenn Sie eine Position mit einem 2-fachen Hebel eröffnen (in der Welt des Bitcoin-Handels können sie sogar das 100-fache und darüber hinaus erreichen), beträgt Ihr Gewinn nicht mehr als 5%, sondern 10%, zugegeben und nicht gewährt, dass Bitcoin 5% gewonnen hat eine Sitzung.

Dies macht uns verständlich, wie große Gewinne mit diesem Hebel möglich sind, aber auch große Verluste. Der Handel durch die Investition größerer Mengen Ihres Kapitals wird als Margin-Handel bezeichnet. Aus offensichtlichen Gründen können Sie dies nicht auf allen Plattformen tun.

Wie viel Geld können Sie mit dem Bitcoin-Handel verdienen?

Tatsächlich kann niemand diese Frage genau beantworten. Es gibt viele Faktoren, die Ihr Verdienstpotential beeinflussen können, darunter:

  • Ihre Erfahrung in der Welt des Bitcoin-Handels
  • Ihr Wissen über Kryptomärkte
  • Das investierte Kapital
  • Wie viel Zeit verbringen Sie mit dem Handel?
  • Angewandte Strategien usw.

Laut einer maßgeblichen Umfrage, die von einem der maßgeblichsten Finanzmagazine der Branche durchgeführt wurde, verlieren 90% der Menschen, die mit dem Handel beginnen, Geld und geben innerhalb weniger Wochen / Monate alles auf. Experten sagen, dass der Markt für Kryptowährungen am schwierigsten zu beherrschen ist, insbesondere für Anfänger. Dies liegt an seiner hohen Volatilität.

Dieselbe Umfrage besagt, dass ein professioneller Betreiber in sehr kurzer Zeit 10 € in 1000 € umwandeln kann, wobei er von sehr hohen finanziellen Hebeln profitiert. Dies ist jedoch etwas, das kein Anfänger jemals leicht erreichen kann.

Wenn Sie glauben, dass der Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen / Monaten steigen wird, können Sie eine langfristige Position eröffnen und auch 1000 Euro investieren. Wenn Bitcoin heute einen Wert von 10.000 € hat, verdoppelt sich Ihre anfängliche Investition, sobald Sie 20.000 € erreicht haben!