Solana geht aus, die Entwickler haben die Mainnet-Beta "erfolgreich neu gestartet"

Solana geht aus, die Entwickler haben die Mainnet-Beta "erfolgreich neu gestartet" - solana sol cryptoDas Netzwerk von Solana war aufgrund einer Transaktionsüberlastung über 16 Stunden lang ausgefallen. Die Entwickler arbeiten daran, einen Netzwerk-Neustart durchzuführen, der sich derzeit in der Beta-Phase befindet.

Was ist passiert?

Die Blockchain von Solana hat Probleme, da ein Netzwerkausfall sie gezwungen hat, offline zu gehen. Der Ausfall dauert über 16 Stunden. Der Ausfall ist eine beängstigende Zeit für das Hochleistungsnetz, das sich 2021 gut entwickelt hat.

Solanas Team hat die Mainnet-Beta am 15. September erfolgreich neu gestartet. Die volle Funktionalität sollte innerhalb von Stunden nach der Veröffentlichung wiederhergestellt werden.

Tweets von einem Konto, das den Status der Solana-Blockchain überwacht, behaupten, dass ein starker Anstieg der Transaktionslast einen Anstieg von 400.000 Transaktionen pro Sekunde verursacht hat. Dies überschwemmte dann die Warteschlange für die Übersetzungsverarbeitung und ein "Mangel an Priorität von netzwerkkritischen Nachrichten führte dazu, dass das Netzwerk mit dem Forking begann".

Der anschließende Anstieg des Speicherverbrauchs führte dazu, dass einige Knoten ausfielen. Um dies zu beheben, haben die Entwickler von Solana angekündigt, einen Netzwerk-Neustart durchzuführen, dessen Anweisungen auf dem offiziellen Discord-Server veröffentlicht wurden.

Das Problem liegt angeblich in Level 1 und hat alles beeinflusst, was auf Solana basiert. Anzumerken ist, dass sich Solana derzeit in der Beta-Phase befindet, was die Auswirkungen des Abbruchs etwas verbessert.

Auch die Preis di Solana ging deutlich zurück und fiel in den Stunden unmittelbar nach den Nachrichten um 10 %. Sie hat sich seitdem erholt und ist nur um etwa 2,5 % zurückgegangen.

Solana und Arbitrum offline, Ethereum entkommt dem Angriff

Solana ist nicht die einzige, die offline gegangen ist, da die Skalierungsplattform von Arbitrum für etwa eine Stunde ausgefallen ist. Arbitrum One erklärte, dass keine Gelder gefährdet sind und nur neue Transaktionen nicht bearbeitet werden können. Beide Plattformen haben auf dem Markt großes Interesse geweckt, daher ist es nicht verwunderlich, wie viel Diskussion diese Störungen erhalten.

Auch Ethereum wurde angegriffen, blieb aber unversehrt. Entwickler Marius Van Der Wijden sagte auf Twitter, dass eine nicht identifizierte Entität Ethereum angegriffen habe, wobei einige Nethermind-Knoten zu einer ungültigen Kette wechselten. Aber da andere Clients das Netzwerk sichern, haben sich die Knoten seitdem wieder der richtigen Kette angeschlossen.

In einer Zeit, in der diese Netzwerke und Lösungen der nächsten Generation zu einem wichtigen Bestandteil des Blockchain-Ökosystems werden, werden diese Angriffe sie unter die Lupe nehmen. Sie werden oft als Schlüsselelement der Zukunft gesehen, aber dies ist ein Beweis dafür, dass sie sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden.

Schließlich hat Ethereum im Laufe seines Lebens auch viele Höhen und Tiefen erlebt, allen voran den berüchtigten DAO-Crash. Sie sind schmerzhaft, wenn sie passieren, und es ist ein Glück, dass nichts so bösartig war wie der Diebstahl von Geldern. Wie in der Vergangenheit setzen die Teams nach solchen Vorfällen stärkere Maßnahmen um.

Kommentare (Nein)

Hinterlassem Sie einen Kommentar