Eine gefälschte Pressemitteilung im Zusammenhang mit Walmart wird zu einem „Pump-and-Dump“ -Schema für Litecoin

Eine gefälschte Pressemitteilung im Zusammenhang mit Walmart wird zu einem "Pump-and-Dump" -Schema für Litecoin - Bild 2021 09 13 105150In einem anscheinend äußerst erfolgreichen „Pump-and-Dump“-Schema stieg die Litecoin-Kryptowährung um etwa 25 %, nachdem eine gefälschte Pressemitteilung behauptete, Walmart würde beginnen, Litecoin-Zahlungen für Online-Käufe zu akzeptieren.

Wie ist es passiert?

Die Anleger hatten guten Grund zu der Annahme, dass die Nachricht wahr war: Ein verifizierter Litecoin-Twitter-Account twitterte den Link zu der Ankündigung, die im Nachrichtendienst GlobeNewswire erschien.

Die Pressemitteilung klang echt genug, einschließlich (fabrizierter) Zitate von Walmart-CEO Doug McMillon. Walmart hatte kürzlich eine Stellenausschreibung veröffentlicht, in der nach einem Kryptowährungsexperten gesucht wurde, der in seiner Unternehmenszentrale arbeiten soll. Und mehrere große Zeitungen haben die Nachricht aufgegriffen.

Die Ankündigung sei jedoch falsch, bestätigte ein Walmart-Sprecher. Walmart akzeptiert Litecoin nicht und Litecoin hat seinen Tweet gelöscht. Eine Stunde nach der Ankündigung fiel der Preis von Litecoin von mehr als 299 US-Dollar auf 242 US-Dollar – ungefähr dort, wo er vor der gefälschten Ankündigung gehandelt wurde. Es ist noch nicht klar, wer die Betrüger sind, aber es handelt sich wahrscheinlich um ein sogenanntes "Pump and Dump".

Was ist ein Pump-and-Dump-Schema?

Es ist, wenn Leute einen Vermögenswert kaufen und seinen Preis erhöhen, normalerweise mit Fake News, nur um ihn zu verkaufen, wenn der Preis zu steigen beginnt. GlobeNewswire entfernte die Pressemitteilung Minuten, nachdem CNN Kontakt aufgenommen und eine Korrektur herausgegeben hatte, und forderte die Anleger und die Medien auf, die Ankündigung zu ignorieren.

Ein Sprecher von Intrado, der Muttergesellschaft des Dienstes, sagte in einer E-Mail, dass ein „betrügerisches Benutzerkonto“ erstellt wurde, um die gefälschte Pressemitteilung herauszugeben. Der Dienst verstärkte seine Authentifizierungsmaßnahmen und versprach eine vollständige Untersuchung der Aktivierung seiner Systeme.

Obwohl die Pressemitteilung auf den ersten Blick authentisch wirkte, enthielt sie doch einige verräterische Anzeichen für Fake News. Es enthielt die gefälschte Website „walmart-corp.com“ als E-Mail-Adresse des Chief Marketing Officer von Walmart.

Er benutzte einen Teiltitel für Mr. McMillon

Und es war die erste und einzige Pressemitteilung, die Walmart auf GlobeNewswire veröffentlichte. Litecoin war auch für Walmart eine seltsame Wahl. Obwohl es zu den am meisten "datierten" Kryptowährungen auf dem Markt gehört, befindet es sich außerhalb der Top 10 der größten digitalen Währungen und gehört im Allgemeinen nicht zu den am meisten gehandelten, obwohl sich dies gestern änderte, als Litecoins mehrere Milliarden Dollar verstrichen zur Online-Handelsplattform Coinbase.

Pump-and-Dump-Systeme sind in der Regel weniger regulierten Märkten wie Penny Stocks und Kryptowährungen vorbehalten, auf denen Aufsichtsbehörden und Anleger weniger Informationen über die Märkte haben und weniger in der Lage sind, kriminelle Aktivitäten aufzudecken.

Obwohl ungewöhnlich, war die gefälschte Pressemitteilung eines Unternehmens der Größe von Walmart nicht die erste ihrer Art. Es waren turbulente Monate für Kryptowährungen, die in den letzten Jahren gewachsen sind. Bitcoin, das einen neuen erreicht hat Preis im April auf rund 30 US-Dollar gesunken, nachdem China sein Vorgehen gegen digitale Währungen verschärft hatte.

Auch regulatorische Bedenken in Bezug auf digitale Währungen haben zugenommen

Der US-Senat fügte seinem im vergangenen Monat verabschiedeten Infrastrukturgesetz in Höhe von 1,63 Billionen US-Dollar eine Bestimmung hinzu, die Kryptowährungen mehr bundesstaatliche Regulierung auferlegt und die Zahl der Kryptowährungsbenutzer erhöhen könnte, die Dokumente an den Internal Revenue Service melden sollten. Der Gesetzentwurf muss nun vom Repräsentantenhaus verabschiedet werden, bevor er am Schreibtisch von Präsident Joe Biden vorgelegt werden kann.

Kommentare (Nein)

Hinterlassem Sie einen Kommentar