Steht eine weitere Katastrophe bevor? Babel Finance setzt Abhebungen von Kryptowährungen aus

Steht eine weitere Katastrophe bevor? Babel Finance setzt Abhebungen von Kryptowährungen aus - Babel FinanceBabel Finance, ein in Hongkong ansässiger Krypto-Finanzdienstleister, reiht sich in die Liste der Unternehmen ein, die mit der aktuellen Baisse zu kämpfen haben. Am Freitag kündigte das Unternehmen eine vorübergehende Aussetzung und Rücknahme digitaler Vermögenswerte an.

Warum Babel Auszahlungen aussetzt

Das Unternehmen ist stark von den aktuellen rückläufigen Bedingungen auf dem Kryptowährungsmarkt betroffen. Aus diesem Grund hatte er Mühe, seine eigenen zu bezahlen Investoren. Babel Finance reiht sich in die Liste der Unternehmen ein, die Kryptowährungen verleihen und mit dem Chaos des Kryptowährungsmarktes zu kämpfen haben.

Laut verschiedenen Medienberichten sagte der Kreditgeber für digitale Vermögenswerte, er erlebe „außerordentlichen Liquiditätsdruck“. Infolgedessen blieb ihm keine andere Wahl, als diese Ankündigung zu machen. Bitcoin hat über 60 % seines Wertes verloren, seit es im vergangenen November ein Allzeithoch von 69.000 US-Dollar erreichte. Investoren verkaufen weiterhin ihre riskanten Vermögenswerte (einschließlich Bitcoin) nach einer strafferen Geldpolitik der Zentralbanken.

Steht ein weiteres Kryptowährungsunternehmen kurz vor dem Zusammenbruch?

In einer offiziellen Erklärung von Babel Finance heißt es:

wir haben ungewöhnlichen Liquiditätsdruck. Die starke Marktvolatilität hat dazu beigetragen, riskante Situationen für alle institutionellen Akteure auf dem Kryptowährungsmarkt zu schaffen, einschließlich uns.

Es scheint, dass die Reihe der Abstürze von Kryptowährungsunternehmen nicht so schnell enden wird. Jeden Tag gibt es Berichte über einen oder mehrere Kryptowährungsunternehmen, die zusammenbrechen oder kurz vor dem Zusammenbruch stehen. Die jüngsten Insolvenzprobleme von Three Arrows Capital sind den Anlegern noch frisch in Erinnerung.

Nach der Unsicherheit von Three Arrows Capital gab eine ihrer Tochtergesellschaften (Finblox) bekannt, dass die monatlichen Auszahlungen auf ihrer Plattform nun auf 1.500 US-Dollar begrenzt sind. Es kündigte auch an, die Verteilung von Incentives nicht mehr anzubieten.

Kann Babel Finance eine schnelle Lösung für seine Liquiditätsprobleme finden?

Die Probleme der Babel-Finanzen deuten darauf hin, dass viele Unternehmen, die Kryptowährungen verleihen, unter der aktuellen Baisse der Kryptowährungen leiden. Das Kryptowährungsleihunternehmen gab jedoch bekannt, dass es mit allen interessierten Parteien Gespräche führt, um eine Lösung zu finden und seine Kunden zu schützen. Im vergangenen Monat sammelte Babel 80 Millionen US-Dollar in der Serie B-Finanzierung auf der Grundlage einer Bewertung von 2 Milliarden US-Dollar.

Es ist wichtig zu beachten, dass die ausstehenden Kredite des Unternehmens zwischen Februar und Dezember 1 um 2021 Milliarde US-Dollar gestiegen sind. Jedes Babel-Derivatehandelsgeschäft übersteigt 800 Millionen US-Dollar. Seit seiner Gründung hat das Unternehmen Optionskontrakte im Wert von über 20 Milliarden US-Dollar gehandelt.

Babel Finance ist nicht das einzige Kryptowährungsunternehmen, das in letzter Zeit Auszahlungen blockiert hat. Anfang dieser Woche kündigte Celsius die Aussetzung von Abhebungen digitaler Assets sowie von Swap- und Transferprodukten an. Die Ankündigung von Celsius enthüllte die wachsenden Probleme bei der Kreditvergabe, mit denen Kryptowährungs-Kreditplattformen konfrontiert sind.

Nach der Ankündigung von Celsius stürzte der Preis seines Tokens innerhalb von 50 Stunden um 24 % ab. Darüber hinaus hat die führende Kryptowährungsbörse Binance die Auszahlung von Bitcoin unter Berufung auf eine Netzwerküberlastung ausgesetzt. Der Zusammenbruch des Erdnetzwerks und der anhaltende Preisverfall von Bitcoin deuten darauf hin, dass sich keines der beiden oben genannten Kryptowährungsunternehmen in absehbarer Zeit erholen könnte.

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar