Etwas passiert mit der Cryptocurrency-Abteilung von Facebook

Mit der Cryptocurrency-Abteilung von Facebook passiert etwas. Bewegungen im Zuckerberg-Haus an der Blockchain-Front…

Der Cryptocurrency-Abteilung von Facebook ist etwas zugestoßen - zuckerberg png

Es ist nicht ganz klar, was im Entstehen begriffen ist divisione Facebook-Kryptowährung, aber mehrere Analysten schlagen vor, dass etwas Großes vor sich geht.

Insbesondere kommt die erste Indiskretion von Business Insider, die berichtet, dass das Forschungsteam Facebook Blockchain traf sich kürzlich mit Stellar, um zu diskutieren, wie das Social-Media-Konglomerat die Distributed-Ledger-Technologie (DLP) nutzen könnte, um möglicherweise die Schaffung eines Zahlungsnetzwerks zu untersuchen.

Anonymen Quellen zufolge diskutierten beide Seiten, wie Facebook könnte die starten Blockchain Öffentlichkeit von stellarGenau wie die Kik-Chat-App, nachdem sie beschlossen hatte, eine unabhängige Blockchain für ihre Kin-Kryptowährung zu erstellen, anstatt Huckepack im Hauptnetzwerk von Stellar. Die Task Force soll sich auch mit anderen Eigentümern von Kryptowährungsprojekten getroffen haben, obwohl sie nicht angegeben haben, wer sie sind.

Die Analyse berichtet auch, dass Facebook hat seine Blockchain-Sparte in den letzten Monaten rasch erweitert, da eine Ankündigung zur Einstellung dieses Segment der Zuckerberg-Gruppe als "a Start von Facebookmit dem Ziel, die Blockchain-Technologie in großem Maßstab zu integrieren und das Leben von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern ".

Coindesk

Eine weitere Indiskretion der letzten Tage ist die von CoinDeskDavid Marcus, Vizepräsident von Facebook und ehemaliger Leiter der Messenger-Abteilung, trat von seiner Position im Board of Directors von Coinbase zurück, eine Rolle, die er ursprünglich im vergangenen Dezember im Kryptowährungsgiganten übernommen hatte.

Wie CCN berichtet, hat Marcus seine Rolle im Messenger im Mai verlassen, um die Blockchain-Abteilung von Facebook zu leiten, wo er direkt an den CTO von Facebook berichtet Mike Schroepfer.

Ein Sprecher für Coinbase Er erklärte, Marcus sei zurückgetreten, um das Auftreten eines Interessenkonflikts zu vermeiden, was zu Spekulationen führte, dass Facebook sich darauf vorbereite, eine wichtige Ankündigung bezüglich seiner Kryptowährungspläne zu machen.