Krypto-Gefahr: Der Elon-Moschus-Effekt ist zu Ende

Krypto-Gefahr: Der Elon-Moschus-Effekt hat ein Ende - 095822417 2fcadfbc 7ce8 49a9 958d 1ed820127febElon Musk, der CEO von Tesla Inc. (Tesla-Aktien - Ticker TSLA) und SpaceX, ist seit langem ein Unterstützer von Bitcoin (BTC) und Meme Coins, Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu Coin (SHIB).

Auf Musks Twitter-Account tauchten häufig Hinweise auf Kryptowährungen auf, wobei Tesla und SpaceX insbesondere Spielfiguren in den Kursbewegungen von BTC, DOGE und SHIB waren.

Letztendlich haben Support-Tweets, Unternehmensankündigungen von Tesla und SpaceX sowie Interviews Zweifel geweckt und in Frage gestellt, ob Musks Kommentare einer Marktmanipulation ähneln.

Noch wichtiger ist, dass die neuesten Unternehmensnachrichten auf einen Stimmungsumschwung hin zu Kryptowährungen oder vielleicht auf eine Machtdemonstration auf dem Kryptowährungsmarkt hindeuten.

Tesla Inc. lädt Bitcoin-Bestände ohne Vorankündigung herunter

Am Mittwoch kam die Nachricht, dass Tesla 75 % seiner Bestände an Kryptowährungen abgestoßen hat. Laut Reuters:

"Als Grund für den Verkauf nannte Elon Musk Bedenken hinsichtlich der Gesamtliquidität seines Unternehmens."

Insgesamt verkaufte Tesla im zweiten Quartal BTC im Gegenwert von 936 Millionen US-Dollar, ein Jahr nach dem Kauf von 1,5 Milliarden US-Dollar in der Nähe des Markthochs.

Elon Musk ging auf Liquiditätsbedenken ein und sagte:

„Für uns war es wichtig, unsere Cash-Position zu maximieren. Wir sind sicherlich offen dafür, unsere Bitcoin-Bestände in Zukunft zu erhöhen, daher sollte dies nicht als Urteil über Bitcoin interpretiert werden. Es ist nur so, dass wir uns Sorgen um die Gesamtliquidität des Unternehmens machen“.

Musk bestätigte jedoch, dass das Unternehmen seine Anteile an Dogecoin (DOGE) nicht aufgegeben hat.

Am 8. Februar 2021 traf die Nachricht vom Kauf von Bitcoin durch Tesla für 1,5 Milliarden Dollar ein. Im Gegensatz zu anderen langfristigen BTC-Käufern, auch bekannt als Bitcoin Whales, überschwemmte Tesla den Markt jedoch mit einem erheblichen Teil der Investitionen von 2021 und trug so zum Rückgang von BTC und des Kryptowährungsmarktes im Allgemeinen bei.

Obwohl Musk darauf hinwies, dass DOGE nicht das gleiche Schicksal erlitten hat, stehen DOGE und SHIB nun vor ähnlichen Aussichten. Weder DOGE noch SHIB haben Preisstabilität nachgewiesen, die eine Sonderbehandlung rechtfertigen würde.

Der Moschus-Effekt war offensichtlich und der Kryptowährungsmarkt reagierte auf die Nachrichten.

Bitcoin fiel um 5,45 % vom Tageshoch von 24.276 $, bevor es Unterstützung fand, um den Tag mit einem Verlust von 0,76 % zu beenden. Im Gegenteil, DOGE reagierte positiv und stieg um 1,59 % und bewegte sich gegen den Markttrend.

Verweise auf die DOGE-Beteiligung könnten als Preismanipulation angesehen werden. Im Juni 2022 sprach Musk mit Bloomberg TV und verwies auf seine Unterstützung für DOGE. Musk brachte seine Unterstützung als Antwort auf Anfragen von DOGE-Investoren zum Ausdruck, die Musk baten, seine Unterstützung für Meme-Münzen zu bekräftigen.

Während des Interviews erklärte Musk in Bezug auf Tesla und SpaceX auch, dass die gehaltenen BTC-Beträge im Vergleich zum Barvermögen unbedeutend seien.

Darüber hinaus drückte Musk seine Unterstützung aus, obwohl ein Investor eine Klage in Höhe von 258 Milliarden US-Dollar gegen Musk, SpaceX und Tesla Inc. eingereicht hatte, weil er behauptete, dass „Dogecoin eine legitime Investition ist, wenn sie keinen Wert hat“.

Elon Musk und die großen Misserfolge vor Tesla und SpaceX

Nach einem unsicheren Start hat sich Tesla Inc. mit einem Umsatz von mehr als 18 Milliarden US-Dollar als profitabler Autohersteller etabliert. Während SpaceX auf einem festeren Fundament steht, hat Musk, gelinde gesagt, eine stürmische Vergangenheit hinter sich. Eine Reihe von Misserfolgen nahm seinem Lebenslauf den letzten Schliff.

Zu Musks bekanntesten Momenten, die man vergessen sollte, gehören eine erfolglose Bewerbung um eine Stelle bei Netscape, ein Abschied von Zip2 als CEO, ein Abschied von PayPal und eine Reihe gescheiterter Raketenstarts.

Für Investoren, die Musk folgen wollen, ist die Entscheidung, 75 % der BTC-Bestände von Tesla abzustoßen, eine Warnung für die Inhaber von DOGE und SHIB.

Im Juni sagte Elon Musk, dass die Bestände an BTC im Vergleich zu Barvermögen vernachlässigbar seien. Dogecoin könnte ein ähnliches Schicksal ereilen, wenn Musk die DOGE-Bestände abstoßen würde. Musk kann sogar DOGE-Zahlungen für SpaceX- und Tesla-Fracht aussetzen.

Dogecoin hatte seinen großen Moment am 29. Januar 2021, als DOGE einen Anstieg von 166 % nach der Nachricht über den Kauf von DOGE durch Elon Musk verzeichnete. Einzelheiten zum Kauf von DOGE machte Musk nicht. Trotzdem erreichte DOGE am 0,7398. August 5 ein Allzeithoch von 2021, bevor es am 0,0491. Juni 18 auf ein aktuelles Jahrestief von 2022 US-Dollar abstürzte.

Käufer, die etwa im August 2021 einsteigen, werden unzufrieden sein, trotz der Bemühungen von Musk, DOGE bei mehreren Gelegenheiten abzuprallen. Wenn man sich das tägliche Preisdiagramm von DOGE ansieht, sind die Preisspitzen von Musk offensichtlich. Diese haben den Abwärtstrend seit August 2021 jedoch nicht umgekehrt.

In einem Interview mit Bloomberg TV im Juni machte Elon Musk einen Kommentar, der bei Kryptowährungsinvestoren Anklang finden sollte.

„Ich habe nie gesagt, dass die Leute in Krypto investieren sollten.“

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar