Mike Novogratz: ab Oktober „wird Bitcoin die Märkte anführen“

Mike Novogratz: ab Oktober "Bitcoin wird die Märkte anführen" - 09BUN36 web 696x452 1Für den US-Unternehmer Mike Novogratz könnte dieser „Kryptowinter“ im Oktober 2022 enden. Von da an wird sich „Bitcoin von Aktien lösen und die Märkte anführen“.

Der Gründer und CEO von Galaxy Digital sagte kürzlich während seiner Teilnahme an der Consensus 2022-Konferenz: „Meine Hoffnung ist, dass sich die Wirtschaft bis zum vierten Quartal so verlangsamen wird, dass die Fed sagt, dass wir eine Pause machen werden, und dann werden Sie das sehen Beginn des nächsten Kryptowährungszyklus “, sagte er, um seine Vorhersage zu rechtfertigen.

Novogratz, der auch ein Bitcoin-Investor ist (Preis BTC) und digitale Assets, ist er überzeugt, dass bis dahin „die Zinsen in den Vereinigten Staaten 5 % betragen werden“. Aus diesem Grund hofft er, dass „Kryptowährungen entkoppeln können“.

BTC weist eine gewisse Preiskorrelation mit traditionellen Märkten auf, insbesondere mit dem Technologieaktienindex NASDAQ. Bereits im Januar dieses Jahres berichteten die Medien, dass „Bitcoin und traditionelle Märkte im gleichen Rhythmus tanzen“.

Vor kurzem, Mitte Mai, wurde berichtet, dass die Korrelation mit den Indizes S&P500 und NASDAQ ein neues Allzeithoch erreicht hat. Die folgende Grafik, die von TheBlockCrypto erstellt wurde, zeigt, wie diese Korrelation, obwohl sie seitdem leicht abnimmt, hoch bleibt.

Die Kryptowährungsindustrie würde Schwierigkeiten haben, sich zu erholen

Obwohl Novogratz optimistisch in Bezug auf den Preis der von Satoshi Nakamoto geschaffenen Kryptowährung ist, deutet er an, dass die Kryptowährungsindustrie, die im Allgemeinen keine gute Zeit hat, Schwierigkeiten haben wird, sich zu erholen. Er glaubt, dass viele Unternehmen die aktuelle Krise nicht überleben werden.

Es ist ein Phänomen, das bereits mit einer Welle von Entlassungen in Unternehmen der Branche zu beobachten ist. Die Börsen Coinbase, Gemini und Bitmex gehören zu den Unternehmen, die die Entscheidung bekannt gegeben haben, Mitarbeiter zu entlassen oder bis mindestens Ende 2022 kein weiteres Personal einzustellen.

Auch die lateinamerikanischen Börsen Bitso und Buenbit mussten Personal abbauen. Federico Ogue, argentinischer Unternehmer und CEO von Buenbit, sagte Ende Mai: „In einem neuen globalen Kontext definieren wir unsere Strategie neu, um robuster und effizienter zu werden.

Galaxy Digital, das Novogratz-Unternehmen, ist der Krise nicht entgangen, und seine Aktien (gehandelt mit dem GLXY-Ticker an der Toronto Stock Exchange, Kanada) sind seit dem im November 81 erreichten Allzeithoch um etwa 2021 % gefallen.

Der Unternehmer prognostiziert, dass die Erholung des Bitcoin-Marktes und der um ihn herum gewachsenen Industrie keine „V“-Form haben wird. Stattdessen prognostiziert es eine Kombination aus Höhen und Tiefen und Nebenmärkten, bis „eine neue Erzählung entsteht“, die, wie erwähnt, im Oktober dieses Jahres stattfinden könnte.

In der Zwischenzeit bleibt Novogratz optimistisch und sein Unternehmen hat sich zumindest vorerst nicht der Entlassungswelle angeschlossen.

Warum stelle ich immer noch Leute ein und bin ich optimistisch? Weil ich die Einführung von [Bitcoin und Kryptowährungen] im wirklichen Leben sehe - Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital.

Was denkst du darüber? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen!