mCoin, die Kryptowährung für "faires" Mining

mCoin, die Kryptowährung für "faires" Mining. Der ICO-Vorgang der neuen Kryptowährung von ONE wurde erfolgreich durchgeführt.

mCoin, die Kryptowährung für "faires" Mining - mcoin 1024x715

Mehr als 30.000 Menschen aus über 150 verschiedenen Ländern nahmen an der Initial Coin Angebot (ICO) von mCoin, ein innovatives Projekt, an dem einige große Namen beteiligt waren, darunter ein afrikanischer Mobilfunkbetreiber, der die virtuelle Geldbörse vertreiben wird mCoin-Anwendungen für seine Millionen von Abonnenten.

Aber warum ist mCoin so erfolgreich? Laut Analysten ist der Anstieg von mCoin auf die Übernahme durch zurückzuführen ONE ist eine Landecke, die im Vergleich zum Norden weniger stark parfümiert ist. Blockchain-Technologie auf seiner SMS- und Voice-Plattform. Tatsächlich hat mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung immer noch keinen Internetzugang und zwei Milliarden Menschen haben kein Bankkonto oder keinen Zugang zu einem Finanzinstitut über ein Mobiltelefon. Das durchschnittliche Einkommen liegt unter 2,5 USD pro Tag, was eine große Chance für das Wachstum der Mikrowirtschaft darstellt.

mCoin ist in der Tat die erste Kryptowährung mit "pseudo-Bergbau”, Mit dem Benutzer auf jedem normalen Mobiltelefon Geld verdienen können. Die Besitzer von mCoin Virtual Wallet Sie ermöglichen es Benutzern daher, mCoins über eine globale ID ONE an andere Personen zu senden und zu empfangen, ohne eine lange und komplizierte alphanumerische Brieftaschenadresse eingeben zu müssen, wie dies heute der Fall ist.

Was den Preis der Kryptowährung betrifft, haben diejenigen, die am ICO teilgenommen haben, mCoin zu 3 Cent abonniert, während der Wert nach dem 3. Juni auf 5 Cent steigen wird. Berühren Sie dann die 10 Cent, wenn es im Juli verfügbar sein wird Austausch in Austausch. Darüber hinaus profitieren ursprüngliche mCoin-Käufer in den nächsten vier Wochen von speziellen Boni, z. B. einer personalisierten mCoin-Gedenkkarte und einem 5% -Bonus für den Alarmierer und den Einreicher.