Amazon-Aktien sind wieder im Aufwind – weshalb es vielleicht der richtige Zeitpunkt ist, sie zu kaufen

Amazon-Aktien sind wieder auf dem Vormarsch: Deshalb könnte es der richtige Zeitpunkt sein, sie zu kaufen - amazon 2 e1610639695893Könnte dies der Beginn der Erholung sein, auf die die Anleger gewartet haben?

Was ist passiert? 

Le Amazon-Aktien Sie stiegen am Donnerstag nach optimistischen Kommentaren der Führungskräfte des E-Commerce-Riesen und besser als erwarteten Verbraucherausgaben. Um 14:33 Uhr war der Aktienkurs von Amazon um fast 5 % gestiegen.

Wie bei vielen Einzelhändlern wurden die Gewinne von Amazon durch Unterbrechungen der Lieferkette im Zusammenhang mit Coronaviren und geopolitisch bedingte Erhöhungen der Energiepreise beeinträchtigt. Steigende Produkt-, Transport- und Treibstoffkosten sind eine ständige Herausforderung.

Gleichzeitig sieht sich Amazon mit einer Übererfüllung konfrontiert

Der E-Commerce-Riese hat zig Milliarden Dollar in den Bau von Lagerhäusern und anderen Vertriebszentren investiert, um die heiße Nachfrage von Online-Käufern in den frühen Stadien der Pandemie zu befriedigen. Aber da sich die E-Commerce-Verkäufe verlangsamen und in traditionelle Einzelhandelsgeschäfte zurückkehren, findet sich Amazon jetzt mit zu viel Lagerfläche wieder.

Während eines Treffens mit Amazon-Aktionären am Mittwoch räumte CEO Andy Jassy das Problem ein und sagte, das Unternehmen arbeite daran, sein Fulfillment-Netzwerk zu skalieren, Neubauten zu verzögern und einige Mietverträge auslaufen zu lassen. Jassy sagte auch, er sei „ziemlich zuversichtlich“, dass Amazon die verbleibende Kapazität bei steigenden Umsätzen nutzen werde.

Darüber hinaus hat Jassy zugesagt, Amazon wieder auf ein „gesundes Rentabilitätsniveau“ zu bringen, indem er Initiativen zur Kostensenkung Priorität einräumt. „Wir haben unsere Kostenstruktur bereits in der Vergangenheit effektiv reduziert, und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir angesichts dieser unglaublich ungewöhnlichen letzten zwei Jahre wieder auf Kurs kommen werden“, sagte er. 

Prognosen für die Zukunft

Die Inflation hat die Verbraucher auch dazu gezwungen, den diskretionären Einkauf einzuschränken. Laut dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des US-Handelsministeriums stiegen die Verbraucherausgaben im ersten Quartal jedoch um 3,1 %. Dies ist ein Anstieg gegenüber der vorherigen Schätzung von 2,7 %. Die höheren Verbraucherausgaben sind ein gutes Zeichen für Amazon, das etwa die Hälfte aller Online-Einzelhandelsumsätze in den Vereinigten Staaten ausmacht.

Wenn Jassy sein Versprechen einlösen kann, die Kosten des Unternehmens zu senken, könnten sich die Gewinne von Amazon – und folglich auch der Aktienkurs – schneller erholen, als der Markt erwartet. Dies könnte zu erheblichen Gewinnen für Anleger führen, die die Aktie heute kaufen. 

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar