Jim Cramer prognostiziert, dass Bitcoin bei 12 $ gehandelt wird, wenn der digitale Vermögenswert unter 20 $ rutscht

Jim Cramer prognostiziert, dass Bitcoin bei 12 $ gehandelt wird, wenn digitale Vermögenswerte unter 20 $ rutschen - JimCramer minIn der Squawk Box von CNBC war kürzlich der ehemalige Hedgefonds-Manager und Mad Money-Moderator Jim Cramer zu Gast. Während des Interviews warnte Cramer Investoren vor ihren Kryptowährungsinvestitionen. Er sagte auch voraus, dass der Preis von Bitcoin immer noch 12.000 US-Dollar erreichen würde.

Bitcoin-Investoren müssen jetzt handeln 

Bitcoin-Bullen müssen die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass der Preis nicht einbricht. Die Branche befindet sich laut Cramer bereits in einer prekären Lage. Ein neues Tief des Bitcoin-Preises würde den Markt in größere Gefahr bringen. Er fügte hinzu, dass Bitcoin bald bei 12.000 US-Dollar gehandelt werden könnte, wenn die Bitcoiner nicht die notwendigen Schritte unternehmen.

Cramer könnte gut daran tun, seinem Rat zu folgen. Letzte Woche sagte der ehemalige Hedgefonds-Manager, er glaube fest an BTC und ETH. Ihm zufolge sind die beiden wichtigsten digitalen Assets die einzigen „echten“ Kryptowährungen. Cramer gab auch an, dass er Beteiligungen an Kryptowährungen hat. Daher kann er niemandem raten, nicht in Kryptowährungen zu investieren.

Die Einnahmen der Bitcoin-Miner fallen auf ein neues 12-Monats-Tief

Daten von blockchain.com zeigten, dass die Einnahmen der Bitcoin-Miner auf dem niedrigsten Stand seit 12 Monaten sind. Dies erklärt den starken Rückgang der Aktienkurse der an der Nasdaq notierten Bergleute. Die Aktien von Hut 8 Mining und Marathon Digital sind in den letzten 40 Tagen um mehr als 30 % gefallen. Anfang der Woche erreichte die Hash-Rate von Bitcoin neue Höchststände.

Darüber hinaus deuten mehrere Daten darauf hin, dass das Bitcoin-Mining mittlerweile äußerst wettbewerbsfähig ist und die Kosten erheblich gestiegen sind. Infolgedessen ist das Bitcoin-Mining schwieriger geworden. Der Bitbank-Kryptoanalyst Yuya Hasegawa warnte, dass „die Erholung des Bitcoin-Preises langsam sein könnte, wenn die aktuelle Situation anhält“. Ihm zufolge werden Miner mit dem Verkauf ihrer Bitcoins beginnen, sobald sich der Preis erholt.

Der Preis von Bitcoin fällt unter 20.000 US-Dollar

Die BTC-Preisaktion durchbrach am 20.000. Juni die 18-Dollar-Unterstützung. Dies zeigt an, dass Bitcoin (Preis BTC) stürzte in einen Bärenmarkt.

Die Daten zeigen, dass BTC zum ersten Mal seit fast zwei Jahren unter 20.000 US-Dollar gefallen ist. Er wird derzeit bei 19.091 $ gehandelt. Der Kryptowährungsmarkt war nach der höher als erwarteten Zinserhöhung durch die US-Notenbank einem intensiven Ausverkauf ausgesetzt.

Der Ausverkauf begann letzte Woche nach der Veröffentlichung von Daten zum Verbraucherpreisindex (VPI), die über den Erwartungen lagen. Neben dem Durchbrechen der Unterstützung verzeichnete Bitcoin eine weitere Neuheit. Es ist das erste Mal in seiner Geschichte, dass er unter seinen vorherigen Höchststand in der Mitte des Zyklus fällt.

Branchenanalysten nannten drei Gründe für diese neue Bitcoin-Schwäche. Ihrer Meinung nach sind der allgemeine Makrokontext, Celsius-Probleme und 3AC-Liquiditätsprobleme die Gründe, warum Bitcoin die 20.000-Dollar-Unterstützungsebene durchbrochen hat.

Der schlimmste Monat

Basierend auf dieser Entwicklung ist es das erste Mal, dass BTC/USD in den ersten zwei Wochen eines Monats einen Verlust von 37 % verzeichnet. Laut der On-Chain-Analyseplattform Coinglass ist der Juni 2022 der schlechteste Juni in der Geschichte von BTC.

Historische Bärenmarktdaten zeigen, dass 80-84,5 % das klassische Drawdown-Ziel sind. Daher würde das Minimum, das BTC/USD während dieser Baisse erreichen kann, zwischen 11.000 und 14.000 US-Dollar liegen.

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar