Airbnb-Börsengang wegen Covid-19-Pandemie ausgesetzt

Airbnb-Börsengang wegen Covid-19-Pandemie ausgesetzt - AirbnbAirbnb hat kürzlich seinen Börsengang gestartet und plant, noch in diesem Jahr eine öffentliche Einrichtung zu werden. In diesen Tagen ist der Börsengang von Airbnb Teil der langen Liste globaler Projekte geworden, die aufgrund der globalen COVID-19-Epidemie ausgesetzt wurden.

Airbnb ist sicherlich nicht das einzige Unternehmen, das von Covid-19 betroffen ist

Das Unternehmen hat beschlossen, diese außergewöhnlichen Maßnahmen einzuhalten, bis das Virus eingedämmt ist und die Situation wieder unter Kontrolle ist. Unternehmensquellen zeigten, dass der Börsengang von Airbnb nicht länger halten konnte, da Marktereignisse einen solchen Plan nicht begünstigten.

Der Sprecher sagte auch, dass Airbnb nun schrittweise vorgehen und die anfängliche Eile aufgeben werde, sich in eine öffentliche Einrichtung zu verwandeln. Der Ausbruch des Coronavirus hat neben Airbnb auch andere Unternehmen und Branchen weltweit, national und lokal betroffen.

All dies erleidet finanzielle und operative Verluste, da sich die Menschen an Reisebeschränkungen in verschiedenen Ländern anpassen.

Die Aussetzung des Börsengangs von Airbnb verschärft die Verluste des Unternehmens

Airbnb in seinen jüngsten Analysedaten e Zitate, ergab, dass das Unternehmen in jüngster Zeit einen Abwärtstrend bei Umsatz und Vorbehalten in Europa erlebt hat. Die Zahl der Sponsoren der Reise- und Tourismusbranche wurde drastisch reduziert.

Die auf der Airbnb-Plattform vorgenommenen Reservierungen wurden auch in mehreren europäischen Städten wie Mailand, Rom usw. reduziert. In Peking, einer der Städte, in denen Airbnb stark vertreten ist, wurden etwa 96% der Reservierungen aufgrund der Nähe zu Wuhan, der Stadt, in der der erste Coronavirus-Fall registriert wurde, storniert. Die Airbnb-Buchungen gingen von über 40.000 im Januar auf 1.655 im März zurück.

Reisebeschränkungen gelten weltweit

Das Reiseverbot und die Einschränkungen der Regierung haben das Unternehmen sowie Fluggesellschaften, Hotels und Reisebüros nachteilig beeinflusst. Der US-Präsident Donald Trump hat außerdem den gesamten Personenverkehr von Amerika nach Europa für die nächsten 30 Tage ausgesetzt und die europäischen Regierungen beschuldigt, das Virus nicht eindämmen zu können.

Der Airbnb-Markt wird voraussichtlich weiter zusammenbrechen, da Unternehmensdaten zeigen, dass einige Städte, in denen die Reservierungen im Allgemeinen hoch sind, schwer getroffen wurden.

Das Schicksal von Airbnb in den Vereinigten Staaten

Die Aussetzung des Börsengangs von Airbnb macht das, was das Unternehmen bereits in den USA und anderen Ländern durchmacht, noch schwieriger. Kameron Bain, Direktor von Airbnb, sagte, dass die Absage vieler wichtiger Veranstaltungen, die auf der ganzen Welt hätten stattfinden sollen.

Dies geschah insbesondere in Großstädten in den USA wie San Francisco und Chicago, die sie stark beeinflusst hätten, da öffentliche Veranstaltungen in diesen Gebieten Touristen aus aller Welt anziehen.

Was ist mit dir? Wie bekämpfen Sie die Covid-19-Pandemie? Sind Sie zu Hause verbarrikadiert, haben Sie Ihre Reservierungen storniert oder tun Sie so? Schreiben Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten!