In Indien wächst das Interesse am Markt für Krypto-Derivate

In Indien steigt das Interesse am Markt für Krypto-Derivate - 19. Juli 2"Wir haben eine enorme Nachfrage nach Futures-Handel unter indischen Kryptowährungsbenutzern [seit Anfang 2020] gesehen", sagte Sumit Gupta, CEO von CoinDCX, Gründer eines Börsenaggregators.

Socvik Vishwanath, Mitbegründer von Unocoin, sagte, dass die Börse 26.000 aktive Benutzer pro Monat in Indien auf einer einzigartigen Krypto-Plattform bedient und plant, in den nächsten Monaten derivative Optionen auf den Markt zu bringen.

Pankaj Balani, CEO von Delta Exchange, sagte auch, sein Team in Mumbai habe sich auf den Anbau von Derivaten im Jahr 2020 konzentriert. In der Tat hat Delta Exchange diese Woche neue Optionen für Bitcoin und Ethereum eingeführt, die dies zulassen Benutzer können Hebelwetten auf die Größe von Preisschwankungen bei Kryptowährungen abschließen.

"Derivate sind eines der am meisten unterschätzten Gebiete des Kryptosektors", sagte Balani. "Wenn Sie sich den täglichen Devisenhandel ansehen, sind die Derivate vier- oder fünfmal größer als die Spotmärkte, aber das gilt immer noch nicht für Kryptowährungen."

Indien zieht die Giganten des Kryptosektors an

Lokale Startups sind nicht die einzigen, die Indiens wachsende Nachfrage nach Handelsoptionen für Kryptowährungen bemerken. Im November erwarb der globale Börsenriese Binance Indiens führende Plattform für digitale Assets, WazirX.

Und es scheint, dass dies nur eines von vielen Unternehmen sein könnte, die versuchen werden, bis 2021 eine Präsenz in Indien aufzubauen. Tatsächlich sagte der CEO von Cashaa Kumar Gaurav, dass seine Online-Banking-Plattform jetzt ein monatliches Wachstum in Indien verzeichnet Kryptowährungsaktivität von über 150%.

Daher schätzt er, dass diese indischen Kunden täglich mit einem Wert von 1.000 Bitcoins handeln, hauptsächlich von außerbörslichen Handelsbanken, die in den Boom der Krypto-Derivate einsteigen wollen.

Nachfrage trifft Angebot

Zinsderivate werden auf dezentralen Finanzplattformen (DeFi) wie Compound Finance modelliert, auf denen Händler Zinsen für Kryptowährungseinlagen verdienen. Pooja Shah, Delta Exchange-Forscher, sagte, dass Händler das Startup möglicherweise eher als historische Betreiber wie BitMEX bevorzugen, da Delta mehr Abwechslung bietet.

"Während Marktführer BitMEX 10 Kontrakte hat, stehen uns über 30 Kontrakte für den Handel zur Verfügung", sagte Shah. "Zum Beispiel die Preis von WRX-Futures auf Delta innerhalb von sechs Stunden nach Eröffnung von IEO auf Binance.

… Dies machte uns zur einzigen Plattform, auf der Menschen WRX verkürzen und ihre IEO-Einnahmen blockieren konnten. „Die meisten dieser Delta-Nutzer befinden sich in Südostasien, wo etablierte Händler wie die chinesische Börse OKEx ebenfalls versuchen, ihr Derivatangebot zu erweitern.

Lennix Lai, Director of Financial Markets bei OKEx, sagte, dass Derivate mittlerweile fast 66% des weltweiten Tagesvolumens der Plattform ausmachen, allein über 2 Milliarden US-Dollar an Optionen. "Höchstwahrscheinlich könnte 2020 der Wendepunkt für die Kryptowährung in Indien sein", sagte Vishwanath von Unocoin.