Der Präsident von El Salvador kauft weitere 410 BTC, da der Preis sinkt

Der Präsident von El Salvador kauft weitere 410 BTC, da der Preis sinkt – 121742151 hi072113665Während kurzzeitige BTC-Inhaber erhebliche Verluste beklagen, fügt Nayib Bukele dem Land weitere 410 BTC hinzu, die sich mittlerweile auf über 70 Millionen US-Dollar belaufen.

Die Krypto-Marktkapitalisierung ist in den letzten 12 Stunden um mehr als 24 % gefallen, und El Salvador hat mehr Bitcoins gekauft. Das zentralamerikanische Land kaufte 410 BTC im Wert von rund 15 Millionen US-Dollar, um seine wachsende Reserve aufzustocken. Es gibt keine offizielle Regierungsstatistik darüber, wie viele Bitcoins sie besitzt, aber Schätzungen gehen von etwa 1.801 BTC aus. Bevor die Regierung Bitcoin im Jahr 2021 zum gesetzlichen Zahlungsmittel machte, fügte sie ihren Reserven 200 BTC hinzu, was die Gesamtsumme ergibt 400 BTC besessen. Der US-Dollar ist auch gesetzliches Zahlungsmittel. Im September 2021 kaufte Präsident Nayib Bukele 150 BTC, im Oktober 2021 420 BTC, im November 2021 100 BTC und am 22. Dezember 21 2021 BTC Bürger, die Bukele am 30. Januar 4 zu aktiven Nutzern erklärt hat.

Mehr Bitcoins zu kaufen ist riskant, sagt Moody's

Bukele ist fest davon überzeugt, dass Überweisungen ein entscheidender Weg sind, wie Bitcoin den Überweisungen des Landes hilft, aber andere sind anderer Meinung. Moody's Investor Services ist besorgt über das Risiko für die Finanzstabilität von El Salvador, wenn mehr Bitcoins angehäuft würden. Er glaubt, dass Bitcoin den schwachen Aussichten für die Kreditwürdigkeit von El Salvador nicht helfen wird. Über das Land, das mit Bitcoin handelt, sagte Jamie Reusche von Moody’s, es sei „ziemlich riskant, insbesondere für eine Regierung, die in der Vergangenheit mit Liquiditätsdruck zu kämpfen hatte“. Obwohl die Regierung nur Bitcoin im Wert von etwa 70 Millionen US-Dollar besitzt, was für die Finanzstabilität nicht von Bedeutung ist, glaubt Reusche, dass weitere Käufe die Stabilität weiter gefährden könnten.

Bukele sagte voraus, dass zwei weitere Länder Bitcoin im Jahr 2022 legalisieren werden und dass Bitcoin die diesjährigen US-Wahlen stark beeinflussen wird. Bukele freundete sich nicht mit dem Internationalen Währungsfonds an, den er um einen Kredit in Höhe von 1 Milliarde Dollar bat. Der IWF kritisierte Bukeles Versuch, El Salvador zur ersten Bitcoin-Ökonomie zu machen.

Bitcoin-Anleihen, um Geld zu beschaffen

Der Finanzminister von El Salvador hat dem Parlament kürzlich 20 Gesetzentwürfe vorgelegt, die einen rechtlichen Rahmen für die bevorstehenden Bitcoin-Anleihen des Landes enthalten. Die Anleihen, die 800 Millionen US-Dollar einbringen sollen, haben bereits Verpflichtungen in Höhe von 300 Millionen US-Dollar. Die Hälfte der Einnahmen aus staatlich emittierten Anleihen wird zum Kauf weiterer Bitcoins und zur Finanzierung der neuen steuerfreien Bitcoin-Stadt verwendet, während die andere Hälfte zur Finanzierung des Bitcoin-Mining verwendet wird.