Der blaue Dollar könnte das Jahr in Argentinien bei 400 Pesos abschließen, wie kann man sich schützen?

Der blaue Dollar könnte das Jahr in Argentinien bei 400 Pesos abschließen, wie kann man sich schützen? - dolarblauDer blaue Dollar ist auf 343 ARS gestiegen, und Prognosen zufolge könnte er, weit davon entfernt, anzuhalten, bis zum Ende des Jahres 400 2022 ARS oder mehr erreichen. 

„Heute erwarten wir bis Ende des Jahres bestenfalls einen blauen Dollar bei 400 ARS“, sagte Ökonomin Natalia Motyl. Bisher ist der blaue Dollar in den ersten 7 Monaten des Jahres 2022 um mehr als 64 % von 208 auf 343 ARS gestiegen. 

"Wir durchleben eine Vertrauenskrise, die sich in den letzten Wochen nach der politischen Wende noch verschärft hat", sagte er. Gerade in Anspielung auf den Rücktritt von Wirtschaftsminister Martin Guzman Anfang Juli, der die Marktturbulenzen auslöste.  

Gleichzeitig weist dies darauf hin, dass dies in einem ungünstigen externen Kontext steigender Zinssätze durch große internationale Banken eingerahmt wird. Diese Situation wirkt sich negativ auf Schwellenländer wie Argentinien aus. Darüber hinaus stellt der Berichterstatter fest, dass ein Energieschock die Anhäufung von BCRA-Reserven verschlimmert.  

„Das führt zu einer größeren Nachfrage nach ausländischen Waren, um sich selbst zu schützen“, sagt er. Aus diesem Grund hat in den letzten Tagen in Argentinien der Kauf von Dollar und stabilen Währungen mit Parität gegenüber dem Dollar zugenommen, was zu einem Anstieg ihres Preises geführt hat.

Argentinier kaufen Dollar oder Stablecoins, um sich vor einer Abwertung zu schützen

Der Wirtschafts- und Kryptowährungsspezialist sagt: „Die Leute laufen vor der Last davon, weil sie heute eine ihrer Funktionen, die der Wertaufbewahrung, nicht erfüllen.“ Vor diesem Hintergrund warnt er davor, dass sich Argentinier schützen können, indem sie Dollars oder USD-Münzen kaufen (Preis USDC). Es ist nach Tether (USDT) der zweite Stablecoin mit der größten Marktkapitalisierung.  

Das Dokument legt fest, dass Stablecoins jederzeit ohne Einschränkungen und teilweise zu einem höheren Preis als blaue Coins gehandelt werden können. Aus diesem Grund ist es für Argentinier zu einer Option der Wahl geworden. 

„Darüber hinaus bieten einige digitale Plattformen Gewinne aus der Akkumulation dieser Kryptowährungen. Es ist eine großartige Option, um sich vor einer Abwertung zu schützen“, sagt er über Anlageprodukte im Kryptowährungs-Ökosystem. 

Wie kann der Aufstieg des blauen Dollars in Argentinien eingedämmt werden? 

Motyl drückte auch seine Meinung dazu aus, wie der Aufstieg des blauen Dollars eingedämmt werden könne. Aus seiner Sicht ist er der Meinung, dass die Regierung angesichts eines Wettlaufs gegen den Peso eine restriktive Geldpolitik betreiben sollte (die Pesos verbrennen, die niemand will).  

Sie glaubt auch, dass sie die Zinssätze erhöhen und das Haushaltsdefizit reduzieren sollte, was sie dazu zwingt, auf farbiges Papier zurückzugreifen, um es zu finanzieren. Er glaubt, dass er dadurch versuchen kann, die Nachfrage nach lokalen Vermögenswerten anzukurbeln und die Märkte zu beruhigen, damit der blaue Dollar nicht mehr steigt.

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar