Bitcoin überschreitet ein wichtiges technisches Preisniveau: Wo ist der Boden?

Bitcoin überschreitet ein wichtiges technisches Preisniveau: Wo ist der Boden? - 106820278 1609972654383 Hand, die eine Bitcoin vor einem Computerbildschirm mit einem dunklen Diagramm hält Blockchain-Mining-Bitcoin t20 pRrrjP skaliertDie Bitcoin-Preise fielen durch ein entscheidendes Unterstützungsniveau, das in früheren Bärenmärkten als Tiefpunkt diente. Der gleitende 200-Wochen-Durchschnitt war ein kritisches Unterstützungsniveau für die langfristigen Preisbewegungen von Bitcoin in früheren Marktzyklen.

La Preis BTC stürzte durch dieses Schlüsselniveau und fiel während der asiatischen Handelssitzung am Dienstagmorgen auf knapp über 21.000 $. Der gleitende 200-Wochen-Durchschnitt lag um das Preisniveau von 22.000 USD, hielt sich aber nicht, da sich die Preise laut Tradingview derzeit um 21.883 USD bewegen.

Der Schritt wurde von Analyst und Händler Josh Rager entdeckt, der am 14. Juni „Hilf uns allen“ twitterte.

Platzhalter-VC-Partner Chris Burniske kommentierte auch die Auswirkungen des Rückgangs durch ein so solides Unterstützungsniveau:

„Makrostrukturelle Ströme sind so gegen uns, dass sie wahrscheinlich nur dann eine Rolle spielen, wenn sich die Risikoströme umkehren, wir könnten bald ein relativ unerforschtes Bärengebiet für Kryptowährungen betreten. Der anhaltende Kampf an den Märkten ist viel größer als wir“.

Beispiellose Angst

Bitcoin liegt derzeit um 69 % unter seinem Allzeithoch im November, und in früheren Bärenmärkten betrug der Rückgang mehr als 80 %, sodass es möglicherweise noch mehr Schmerzen gibt. BTC könnte realistischerweise auf rund 13.000 US-Dollar fallen, wenn sich die Geschichte auf diesen Kryptowährungswinter reimt.

Was in diesem Zyklus offensichtlich ist, ist, dass er sich von den vorherigen unterscheidet. Der gesamte Planet befindet sich in wirtschaftlichen Turbulenzen, mit einer galoppierenden Inflation und einer Krise der Lebenshaltungskosten. Nur sehr wenige haben Geld, um in irgendetwas zu investieren, und Angst und Zweifel sind auf einem beispiellosen Niveau.

Analyst Alex Krüger intervenierte mit seiner Meinung und unterstützte die Idee, dass eine weiter verbreitete Angst auftritt:

„Erkennen Sie, dass dieser Absturz der Kryptowährung wenig mit Celsius und dem StETH-Drama zu tun hat und alles mit der weit verbreiteten Panik bei Risikoanlagen (Aktien und Kryptowährungen) und kaputten Charts zu tun hat.“

Die „gebrochenen Charts“ machten einen Großteil der traditionellen technischen Analyse (AT) unwirksam, da diesmal die Muster und Indikatoren nicht eingehalten wurden.

Es sind jedoch nicht nur Kryptowährungen betroffen, sondern auch Aktien in allen Sektoren.

Wo befindet sich der Bitcoin-Fonds?

Mit dem verwirrten Zustand des TA ist es schwierig geworden, die Bewegungen der Kryptowährungsmärkte in den kommenden Monaten vorherzusagen. Allerdings kann man sagen, dass die Bären noch nicht fertig sind.

Die Marktsumme fiel erstmals seit Januar 70 um 1.000 % unter 2021 Billion US-Dollar, sodass der bisherige Höchststand von 830 Milliarden US-Dollar im Januar 2018 nicht mehr so ​​weit entfernt scheint.

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar