Sollten Millennials in Kryptowährungen investieren?

Sollten Millennials in Kryptowährungen investieren? - 5dd3bdb4eade7928566327Unabhängig davon, ob Sie früh gekauft oder erst kürzlich eingestiegen sind, der Kryptowährungsmarkt war für Anleger ein äußerst volatiler Sektor. Die Werte können innerhalb weniger Tage um 95 % oder mehr steigen oder fallen, und es scheint keine Warnung vor dem Eintreffen großer Bewegungen zu geben. 

Bedeutet diese Volatilität, dass Kryptowährungen nicht Teil der Geldbörsen der Millennials sind? Ich denke, es gibt einen Platz, aber wenn Sie eine klare Anlagethese mit diversifizierten Vermögenswerten haben, können Kryptowährungen eine gute Investition für junge Anleger sein. 

Warum in Kryptowährungen investieren?

Die erste zu beantwortende Frage ist warum investieren in criptovalute. Einige Investoren halten Kryptowährungen wie Bitcoin für digitales Gold, während andere Kryptowährungen für eine digitale Währung oder einen Nutzen für Entwicklungen wie Smart Contracts, Metaverse oder Digital Assets halten. Das Verständnis Ihrer Investitionsthese führt Sie zum Ziel. 

Wie beim Kauf einer Aktie kann das Verständnis Ihrer Anlagethese eine Investition in Krypto ermöglichen oder auch nicht. Wenn die These einfach lautet, dass ein Token steigen wird, allein aufgrund der technischen Analyse und ohne fundamentalen Grund, wird die These schnell zusammenbrechen, genau wie eine Aktie mit einem schwachen zugrunde liegenden Unternehmen. 

Millennials mit einem langfristigen Zeithorizont sollten nach Investitionsmöglichkeiten suchen, in denen disruptive Technologien gebaut werden, so wie das Internet in den XNUMXer Jahren eine disruptive Technologie war, obwohl die Idee, ein Internetgeschäft aufzubauen, verrückt danach aussieht. Ich betrachte viele Kryptowährungsprojekte als ein Ökosystem und ihre Kryptowährungen als das „Geld“ dieses Ökosystems. 

Aufbau eines digitalen Ökosystems

Die Blockchain-Technologie ermöglicht neue technologische Innovationen. Aus diesem Grund habe ich mich weiterhin auf Ethereum und Solana konzentriert und den größten Teil meines Engagements in Kryptowährungen in NFT investiert.

Diese Smart-Contract-Utility-Blockchains (angeführt von Ethereum und Solana) ermöglichen es, Informationen in der Blockchain zu speichern und Entwicklern Tools und Unternehmen rund um diese Daten aufzubauen. Dies könnte ein Metaverse-Projekt sein, bei dem ein digitales Asset den Besitz von Land bescheinigt, oder eine NFT, die die Mitgliedschaft in einem Club (wie dem Bored Ape Yacht Club) verleiht. 

Diese Token werden oft als Utility-Token bezeichnet, und es gibt Dutzende von ihnen, die im Web3 verschiedenen Zwecken dienen. Das Engagement in Kryptowährungen, die ein größeres Ökosystem mit Unternehmen der realen oder digitalen Welt aufbauen, ist der wahre Wert. 

Die Risiken verstehen

Wenn Sie die Kryptowährungsmärkte in den letzten Monaten verfolgt haben, wissen Sie, dass Volatilität weit verbreitet ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Werte an einem Tag um 10 % oder mehr steigen oder fallen, und einige Kryptowährungen können über Nacht auf Null zurückgesetzt werden. 

Die Diversifizierung wird ein gewisses Risiko aus Ihrem Portfolio nehmen, aber es ist wichtig, dass Sie sorgfältig prüfen, wie Kryptowährungen verwaltet werden und wo Risiken bestehen. Nicht alle Kryptowährungen werden in den nächsten Jahren überleben und es ist wichtig für Investoren, dieses Risiko zu erkennen. 

Wie man in Kryptowährungen wie Millennials investiert

Es mag kontraintuitiv erscheinen, aber ich glaube, dass die gleiche dumme Denkweise, die mit Aktien funktioniert, auch mit Kryptowährungen funktionieren wird. Wenn Sie in Projekte investieren, an die Sie glauben, und in Gründer, die eine langfristige Vision haben, wie Sie Werte schaffen können, verdienen Sie Geld. 

Und wie an der Börse ist ein gewisses Maß an Diversifizierung erforderlich, da wir nie wissen, wann ein unerwartetes Risiko dazu führt, dass eine Kryptowährung auf Null fällt. 

Der Weg wird wahrscheinlich holprig sein, aber angesichts des disruptiven Potenzials von Kryptowährungen und Blockchain glaube ich, dass Millennial-Investoren mit einem Zeithorizont von mehreren Jahrzehnten zumindest ein gewisses Engagement in Kryptowährungen haben sollten. Wenn die Exposition diversifiziert ist und in Projekten, die wachsen und Benutzer anziehen, ist das Aufwärtspotenzial immer noch sehr hoch. 

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar