Greentubes Experimente in eSports und Kryptowährungen

Greentubes Experimente in eSports und Kryptowährungen - Bitcoin-SpielautomatDas Social-Casino-Geschäft von Greentube umfasst B2C-Apps in Europa und den USA sowie eine B2B-Lösung, die in den USA und Australien verfügbar ist. Insbesondere in Nordamerika, das laut H2 Gambling Capital 71 rund 2021 % des GGR der Social Casinos ausmachen wird, erlebt Free-to-Play ein Comeback.

Die großen Namen des Social-Casino-Booms 2012

Playtika und DoubleDown Interactive sind an US-Börsen notiert oder notiert. Free-to-Play-Sportarten haben dank Sportarten wie SportCaller und SuperDraft endlich dazu beigetragen, diese Branche zu etablieren.

„Da die Social-Casino-Branche weltweit wächst, verstärken wir nun unsere Bemühungen, unser App-Portfolio gezielt in den USA auszubauen“, erklärt CEO Thomas Graf.

Damit wird Greentube neben GameTwist und Slotpark eine neue App, Diamond Cash, in sein Portfolio aufnehmen, während einige der größten US-Casino-Gruppen über die Gaming-Lösung Free-to-Play-Varianten seiner Slot-Titel zur Verfügung gestellt werden .

Dieser soziale Antrieb muss durch Kryptowährung unterstützt werden

„Erst letztes Jahr haben wir damit begonnen, Kryptowährungen in eine unserer führenden Social-Casino-Apps zu integrieren, um zu sehen, wie Spieler diese neue Zahlungsmethode annehmen“, erklärt Graf. "Für uns war dies eine großartige Gelegenheit, den Krypto-Raum zu testen, und wir haben einige wichtige Lehren gezogen."

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dies letztendlich Kryptowährungsauszahlungen für Echtgeldspiele bietet. Laut Graf befinde sich dieser Test „in einem sehr frühen Stadium“ und werde sozial ausgerichtet sein, bevor überhaupt eine Implementierung mit echtem Geld in Betracht gezogen werde, und werde den strengsten Compliance-Standards unterliegen.

Kryptowährung ist auch ein wichtiger Bestandteil des eSports-Pushs von Greentube, für den im Februar dieses Jahres Hero mit Sitz in Österreich übernommen wurde. Es betreibt Herosphere.gg, eine Blockchain-basierte Plattform, die es Spielern ermöglicht, ihre eigenen Wettbewerbe zu erstellen und auf die Ergebnisse zu wetten.

Eine sehr weite Verbreitung

Die Plattform, die eine Benutzerbasis von über 300.000 Spielern hat, hat einen proprietären Token, Herocoin, als primäre Währung. Während eine zweite Blockchain-basierte Akquisition im Laufe des Jahres auf ein besonderes Interesse an Kryptowährungen hindeutet, sagte Graf, dass der Hero-Deal „in erster Linie“ von seinem Interesse an Esports und Esport-Wetten getrieben wurde.

„Hero verschafft uns einen Vorteil, da sie bereits ein Turniersystem für E-Sport entwickelt und prototypisiert haben, das wir auch für unser Kerngeschäft Greentube verwenden und anpassen werden“, erklärt er.

„Besonders interessant an der Herosphere-Plattform fanden wir die spielerischere Herangehensweise an das Thema“, fügt er hinzu. „Wir passen die Plattform derzeit an und verbessern sie, um sie in einer noch wettbewerbsfähigeren Version relaunchen zu können.“

Dies wird erneut genutzt, um ein besseres Verständnis von eSports zu ermöglichen, für eine proprietäre Lösung, die die Enterprise-Erfahrung in reinen, fähigkeitsbasierten Spielen berücksichtigt, bei denen die Herosphere "einen integralen Bestandteil" spielen wird, sagt er.

"Ähnlich wie im Casino-Bereich möchten wir nicht nur unsere Plattform erstellen, sondern auch unsere eigenen Inhalte erstellen, die uns einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen."

Kommentare (Nein)

Hinterlassem Sie einen Kommentar