Dogecoin ist in der vergangenen Woche um 23 % gestiegen, unabhängig von Musks bevorstehendem Rechtsstreit mit Twitter

Dogecoin kletterte in der letzten Woche um 23 %, unabhängig von Musks bevorstehendem Rechtsstreit mit Twitter – dogecoin.jpegDer Preis von Dogecoin (Preis DOGE) stieg an allen Kryptowährungsbörsen stark an und erreichte ein Intraday-Hoch von 0,07657 $, ein Plus von 11 % am letzten Tag und 23 % in der letzten Woche, wie CoinMarketCap zeigt. Diese positive Preisaktion ist überraschend und spiegelt die Tatsache wider, dass DOGE von den großen rechtlichen Manövern und der Unsicherheit im Zusammenhang mit dem möglichen 44-Milliarden-Dollar-Deal, der Anfang dieses Jahres von Elon Musk zum Erwerb der Plattform initiiert wurde, nicht betroffen zu sein scheint Social Media Twitter.

Vor zwei Wochen sagte der CEO von Tesla/SpaceX, er wolle aus dem Deal aussteigen. Twitter verklagte, um zu versuchen, Musk im Deal zu halten, während Musk konterte. Das öffentliche Hin und Her zwischen den beiden Seiten gipfelte gestern in der Entscheidung eines Richters aus Delaware, einen fünftägigen Prozess für Oktober anzusetzen, um die Angelegenheit zu klären.

Nach dieser Nachricht fiel der Aktienkurs von Twitter (NYSE: TWTR) heute Morgen um etwa 2 % auf 38,85 $ je Aktie, Yahoo! Gemäß der endgültigen Vereinbarung, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Elon Musk zu werden, betrug der vereinbarte Preis von Twitter pro Aktie 54,20 USD, was einer Prämie von 38 % gegenüber dem Aktienkurs von Twitter zum 1. April 2022 entspricht, so die ursprüngliche Ankündigung.

DOGE strebt trotz Kontroversen über den Deal einen höheren Wert an

Seitdem haben Deal-Beobachter und Kryptowährungs-Enthusiasten vorhergesagt, dass Musks bevorzugte Kryptowährung eine bedeutende und funktionale Rolle im Twitter-Universum spielen würde, sobald Musk den Deal abschließt. Zuvor hatte die Meme-Coin mit Hundemotiven mit jedem angekündigten Meilenstein im Verlauf der Kaufverhandlungen gepumpt.

Die Preisverschiebung von DOGE war fast ausschließlich das Ergebnis von Musks anhaltender öffentlicher Unterstützung für DOGE als überlegene Form der digitalen Zahlung gegenüber der aktuellen Top-Hund-Kryptowährung Bitcoin. Das für DOGE auf Twitter vorgesehene Anwendungsspektrum umfasste die Einführung als digitale Zahlungsalternative zu Paypal oder Venmo; die Erstellung eines DOGE-basierten Portfolios für NFT oder andere digitale Assets; oder einfach als bevorzugte Austauschmethode für Werbetreibende und Twitter-Abonnenten.

Im Moment müssen wir abwarten, wie sich dieser Rechtsstreit vor Gericht entwickeln wird und ob Musk sich aus dem Twitter-Deal zurückziehen kann oder gezwungen sein wird, ihn mit eingezogenem Schwanz zu akzeptieren.

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar