American Express wird Benutzer mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen belohnen

American Express wird Benutzer mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen belohnen - BildAmerican Express wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Abra, das auf Produkte im Zusammenhang mit der Verwendung von Kryptowährungen spezialisiert ist, eine neue Karte anbieten, die es seinen Benutzern ermöglicht, Bitcoin-Belohnungen für jeden getätigten Einkauf zu erhalten. 

Die Ankündigung der neuen Karte erfolgte auf den Consensus Conferences in Austin, Texas. Dort stellte Abra-CEO Bill Barhydt den Medien die Details des neuen Produkts vor. 

Die offizielle Einführung der Karte ist für Ende des Jahres geplant, auch wenn weder ein genaues Datum angegeben wurde noch welche Benutzer sie verwenden können.  

Es wurde klargestellt, dass die Belohnungen zwar in Kryptowährungen sein werden, der Verbrauch jedoch in Fiat-Währung erfolgen wird. Darüber hinaus wurde festgelegt, dass jeder Kauf unabhängig vom ausgegebenen Betrag und der bezahlten Ware oder Dienstleistung belohnt wird. 

Zusätzlich zu Bitcoin können Benutzer der neuen American Express-Karte ihre Prämien gegen eine der mehr als 100 auf der Abra-Plattform verfügbaren Kryptowährungen eintauschen. Laut dem CEO von Abra erfordern solche Börsen keine Zahlung von Transaktionsgebühren.

Darüber hinaus haben Kunden von American Express mit dieser Karte die Vorteile, die ihre Produkte traditionell bieten. Dazu gehören Angebote zur Bezahlung von Produkten und Reisen sowie zum sicheren Einkauf. 

Barhydt sagte, dass die Einführung dieses neuen Produkts in Partnerschaft mit American Express „einen weiteren Schritt in Richtung des Ziels von Abra darstellt, eine sofortige Kreditlinie am Verkaufspunkt anzubieten“.

Abra ermöglicht den NFT-Handel in seiner App

Dies kommt zusätzlich zur Ankündigung eines neuen Tools auf seiner Plattform, das den Kauf und Verkauf von nicht fungiblen Token (NFTs) ermöglichen wird. Die Verwahrung von NFTs, die von Benutzern der Abra-Anwendung gekauft wurden, liegt in den Händen des Unternehmens. Dies bedeutet, dass der Käufer nicht die volle Kontrolle über den Token hat. Ähnlich wie bei anderen beliebten Handelsplattformen wie z Bitcoin System.

Ein Bitcoiner-Sprichwort sagt: „Wenn es nicht deine Schlüssel sind, sind es nicht deine Bitcoins“. In diesem Fall könnte die gleiche Argumentation für das Halten von Token auf solchen Plattformen gelten. Diejenigen, die mit diesem System vertraut sind, haben diese Option jedoch möglicherweise in naher Zukunft. 

Mehr Bitcoin-Belohnungskarten vor American Express 

Der US-Kartenherausgeber American Express ist nicht das erste Unternehmen, das Nutzern seiner Produkte Prämien in Bitcoin und Kryptowährungen anbietet. Wir berichteten im November 2021, dass das argentinische Unternehmen Lemon seine Benutzer mit BTC belohnen würde. 

Es handelt sich um eine internationale Debitkarte namens Lemon Card, die es ihren Inhabern ermöglichen würde, eine Bitcoin-Rendite in Höhe von 2 % ihres Verbrauchs zu erhalten. Die Karte kann in jedem Geschäft verwendet werden, das Visa-Karten akzeptiert, und Zahlungen können in argentinischen Pesos sowie in USDT- und DAI-Stablecoins erfolgen. 

Die von den Brüdern Winklevoss gegründete Gemini-Börse hat außerdem die Einführung einer Bitcoin-Belohnungskarte für ihre Benutzer angekündigt. In diesem Fall handelt es sich um eine Mastercard-Kreditkarte, mit der sich Benutzer für BTC-Rückerstattungen von bis zu 3 % ihrer Einkäufe entscheiden können.

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar