In Hongkong und Argentinien treibt die Politik die Bitcoin-Preise in die Höhe

In Hongkong und Argentinien treibt die Politik die Auflistung von Bitcoin-Bit-Münzen voran

In letzter Zeit wurde viel über das zunehmend Offensichtliche gesprochen Bitcoin-Transformation zu einem echten sicheren Hafen. Insbesondere die Königin der Kryptowährungen gilt heute als hervorragende Alternative für Anleger, wenn sie eröffnen Ausbrüche der Krise B. um die Märkte zu reflektieren, indem ihre Instabilität erhöht wird. Dieses Verhalten wurde in den letzten Tagen auch in Hongkong und Argentinien beobachtet.

Was ist los in Hong Kong?

Hong Kong hat seine zehnte Woche der Krise erreicht. Die Ereignisse wurden von den Befürwortern einer westlichen Demokratie ausgelöst, die die Pekinger Regierung als Rauch in den Augen ansieht, wobei ihre Kollegen in ihrer jeweiligen Vision geschlossen sind, ohne offensichtliche Berührungspunkte, die das Problem entleeren und seinen Umfang glätten können. So viel, um einige Beobachter dazu zu bringen, a vorauszusehen mögliche Intervention der chinesischen Regierung mit harter Unterdrückung in der ehemaligen britischen Kolonie, die jedoch Pekings Bemühungen, der Außenwelt ein versöhnliches Gesicht zu verleihen, vereiteln könnte.
Eine Krise, mit der man sich auch verwechseln könnte von Donald Trump ausgelöster Pflichtkrieg und deshalb versucht China zumindest im Moment einzudämmen, ohne auf starke Wege zurückzugreifen. Das Ausmaß der Ausdauer der kommunistischen Regierung muss jedoch noch überprüft werden, falls die Demonstranten das Ausmaß des Zusammenstoßes erhöhen.

Die Niederlage von Macri in Argentinien

In Argentina stattdessen die schwere Niederlage von Mauricio Macrì während der Vorwahlen gemeldet, saftige Vorspeise für die nächsten Präsidentschaftswahlen. Dem amtierenden Präsidenten könnte sich angesichts der Ergebnisse dieser Wahlrunde als behindertes Pferd präsentieren. Die Opposition, angeführt vom ehemaligen Präsidenten Cristina Fernandez de Kirchner und der Peronist Veteran Alberto Fernández, in der Tat erhalten die 47% der abgegebenen Stimmen, was 15 gut Punkte Unterschied zu der Koalition pro-Präsidenten gibt.
Eine echte Demütigung, die zumindest für die Proportionen von den Meinungsforschern nicht vorhergesehen worden war und die eine zu sein scheint Grabstein auf Macrìs Wiederwahlambitionen im Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen für den nächsten 27 Oktober geplant.

Bitcoin im großen Bogen

Neben einer politischen Perspektive wurden die Ereignisse in Hongkong von Finanzanalysten mit großem Interesse bewertet. Nur für das, was mit der Bitcoin-Auflistung in beiden Ländern passiert ist. In der ehemaligen britischen Kolonie hat BTC tatsächlich einen Preisanstieg von mehr als 300 Dollar gegenüber dem im Rest der Welt geltenden Preis verzeichnet LokaleBitcoins, die bekannte Plattform für den Peer-to-Peer-Austausch digitaler Währungen.
Eine Zahl, die jedoch angesichts dessen verblasst, was LocalBitcoins in Argentinien immer überprüft hat, wo die Lücke sogar 1000 Dollar betragen würde. Eine Lücke, die darauf zurückzuführen zu sein scheint echte Welle der Panik, die die Bairense-Börse traf, der um 31% fiel, wobei der Dollar um 34% an Gewicht zulegte. Ein Bild, das laut Analysten viele Argentinier dazu bringen könnte, sich in den kommenden Wochen für Bitcoin zu entscheiden, was weiteres Wachstum begünstigt.