3 Gründe, Ethereum vor der Fusion zu kaufen

3 Gründe, Ethereum vor der Fusion zu kaufen - Ethereum gID 5Der Wert von Ethereum (Preis ETH) ist in der letzten Woche dank der Nachricht, dass die "Fusion" für den 30. September geplant ist, um 19% gestiegen. Investoren spekulieren, dass es viele Verbesserungen an der Blockchain und verwandten Tier-2-Blockchains geben wird, die auf der Tier-1-Blockchain von Ethereum leben. Aber ist es Zeit zu kaufen? 

Ich denke, es gibt drei Hauptkatalysatoren für das Wertwachstum von Ethereum nach der „Fusion“. 

1. Entwickler haben mehr Optionen

Ethereum ist derzeit in der Lage, etwa 12-14 Transaktionen pro Sekunde abzuwickeln, was bedeutet, dass es nicht für hohe Verkehrsaufkommen geeignet ist. Leider wird sich diese Situation nach „The Merge“ nicht verbessern, aber es gibt andere Gründe, optimistisch zu sein. 

Die Entwickler haben an einem Konzept namens Sharding gearbeitet, das die Skalierung des Ethereum Mainnet erhöhen würde, aber die erwarteten Vorteile könnten sich auf Layer-2-Blockchains wie Polygon beziehen, die derzeit das Herzstück von Skalierungslösungen bilden. Tatsächlich erstellt Sharding viele Blockchains aus einer einfachen Blockchain.

2. Energieprobleme werden verschwinden

Eine der größten Sorgen von Ethereum ist die Energie, die für den Betrieb seines Proof-of-Work-Konsensmechanismus aufgewendet wird, bei dem eine große Anzahl von Computern komplexe mathematische Probleme lösen muss, um Transaktionen zu verifizieren. Es wird geschätzt, dass das Ethereum-Netzwerk ungefähr so ​​viel verbraucht wie die Niederlande. 

Der Wechsel zum Proof of Stake, bei dem Token-Inhaber Transaktionen validieren, wird nach Schätzungen von Ethereum den Energieverbrauch um rund 99,95 % senken. Dies wird eine der Bedenken der Kritiker von Ethereum aus der Gleichung nehmen. 

3. Die Staker werden ETH vom Markt nehmen

Investoren, die passives Einkommen mit Ethereum generieren möchten, können dies tun, indem sie auf Ether abzielen, das eine Rendite von den Benutzern der Blockchain generiert. Die gute Nachricht ist, dass das Stapeln Ether vom Markt stehlen wird, was den Wert des verbleibenden Ethers erhöhen könnte. 

Wenn die Blockchain die Aktivität erhöht, könnte dies auch den Wert von Ether steigern, denn Staker sehen in höheren Renditen eine gute Alternative für ihre Kryptowährung. 

Die Risiken für Ethereum

Es gibt gute Gründe, hinsichtlich der Ethereum-Blockchain und Ether als Kryptowährung optimistisch zu sein, aber es gibt auch Risiken. Der Ertragsteil der staking Es wird nur gezahlt, wenn die Blockchain-Nutzung hoch ist und Benutzer bereit sind, hohe Transaktionsgebühren auf Ethereum zu zahlen. Mit anderen Worten, ein Gegenwind für Ethereum sind die hohen Transaktionskosten, aber diese Kosten zahlen sich für die Rendite aus. 

Ethereum muss auch effizienter skalieren, um mit anderen Blockchains konkurrieren zu können. Die „Fusion“ ist nicht in der Lage, diese Skalierbarkeitsarbeit zu leisten, und Investoren hoffen, dass Layer-2-Blockchains oder zukünftiges Sharding die Fähigkeiten des Netzwerks erweitern werden. Es gibt noch viel zu tun, aber ich glaube, es ist immer noch an der Zeit, optimistisch in Bezug auf Ethereum zu sein, da „The Merge“ näher rückt. 

Kommentare (Nein)

Hinterlasse uns einen Kommentar